Agrola
Delta Moebel
Raiffeisen

Am Karfreitag, 19.04.2019 um ca. 12:30 Uhr brachen 15 A-Junioren des FC Haag um die beiden Trainer Thomas Hartmann und Roman Roos plus die zwei Betreuer Phillip Riedel und Philipp Degasperi nach München auf, um am Bayern Trophy Cup teilzunehmen. Nach dem Check-In im Olympiapark reiste man weiter zum Hostel, wo die Zimmer besetzt wurden. Den ersten Abend verbrachte die Mannschaft in der Nähe des Hostels und genoss das durchgehend wunderbare Wetter und Essen beim Italiener.

Am Samstagmorgen, 20.04.2019 musste man leider feststellen, dass das kulinarische Angebot im Hostel mangelhaft und ungeniessbar war. Glücklicherweise war das Turnier, welches etwas ausserhalb von München stattfand, selbst mit zahlreichen Essensständen ausgestattet. Die Spiele wurden am Sportpark Heimstetten beim SV Heimstetten ausgetragen. Die Infrastruktur war fantastisch und das Turnier gut organisiert. Der FC Haag fand sich in einer Vierergruppe vor, wo ein Spiel je 25 Minuten dauerte. Es wurde auf Kunstrasen gespielt, was von einigen Junioren kritisiert wurde. Sportlich gesehen war es über das ganze Wochenende leider eher eine Lehrstunde für unsere mit Abstand jüngste Mannschaft in der Kategorie U19. Knapp verpasste sie die Finalrunde, auch da die Heimmannschaft SV Heimstetten leider kurzfristig nicht am Turnier teilnahm und es somit einen Dreikampf um die ersten beiden Plätze gab. Die anderen zwei Mannschaften waren der A.S.V Arsenal aus Amsterdam und der KVK Westhoek aus Belgien. Gegen den Gegner aus den Niederlanden war es ein enges Spiel und man hielt gut mit. Leider liess die Haager Offensive kurz vor Schluss eine Riesenchance aus und somit endete die Partie 0:0. Gegen den späteren Turniersieger aus Belgien war man chancenlos und verlor mit 0:2 Toren. Als schlussendlich drittplatzierte Mannschaft wusste man dann auch, dass die restlichen Spiele am nächsten Tag wieder in Heimstetten stattfinden würden. Es ging um die Plätze 9 - 18.

Am Morgen des Ostersonntags, 21.04.2019 spielten wir bereits wieder um 09:30 Uhr. Die kleinen Blessuren und Verletzungen vom Vortag waren sichtlich spürbar und wir verloren in einem wenig berauschenden Spiel gegen den ASGA Guerville aus Frankreich mit 0:1. Es schien, dass die Schiedsrichter am zweiten Tag andere Anweisungen bzw. keine Anweisungen vom Vortag erhalten hatten. Kassierte man am Vortag für eine gelbe Karte noch eine 5 Minuten Spielsperre, war das am Sonntag nicht der Fall. Nach vehementen Protesten der Haager Bank entschuldigte sich der auch sichtlich verwirrte Schiedsrichter im Nachhinein für diese Umstände. Das nächste Spiel bestritt man (nach einer drei Stündigen Pause!) gegen die AC Victoria aus Italien. Wir spielten unser bisher bestes Spiel und hatten zwei Topchancen, welche leider durch die sonst so treffsichere Haager Offensive ausgelassen wurde. Unglücklich wurde dieses Spiel dann mit 0:1 verloren.

Das letzte Spiel wäre dann wieder gegen einen deutschen Gegner gewesen, welcher aber nicht mehr angetreten ist. Somit hatten wir leider anstatt 6 nur insgesamt 4 Spiele und beendeten das Turnier somit auf Platz 15. Die Mannschaft war sichtlich niedergeschlagen von diesem Ergebnis. Am Abend war die Stimmung dann aber wieder sehr gut und man verbrachte diesen geschlossen in einem großartigen Restaurant in der Innenstadt Münchens. Im Hostel liessen wir das tolle Wochenende bei einem Getränk ausklingen, wobei der jüngere Kern der Mannschaft im Betreuerzimmer die eine oder andere emotional geladene Partie Fifa spielte. Am Ostermontag, 22.04.2019 trat man die Rückreise in der Früh an.

Rückblickend war es ein sehr lehrreiches Wochenende für die Haager Junioren. Sind sie ansonsten eher das Gewinnen gewohnt hatte man gegen grösstenteils bessere und im Schnitt ältere Mannschaften das Nachsehen. Das Trainer- und Betreuerteam lobte aber das durchgehend sehr anständige Verhalten, wie die Pünktlichkeit ihrer Jungs. Es gab auch keine sonstigen Zwischenfälle und/oder schwerere Verletzungen. Ein Kompliment auch an die Organisatoren des Turniers, wie an alle gegnerischen Mannschaften. Es herrschte ein sehr respektvoller und freundlicher Umgang.

Hopp Haag!Bayern Trophy Cup Bild 4

  • Logo Swidrograbs
  • Axanova
  • Landi
  • Logo Sennwald
  • OFV
  • Sport-verein-t
  • FKL
  • MKM
  • Reisebüro Buchs
  • Logo Sportsprecher