Agrola
Delta Moebel
Raiffeisen

1974, Gründungsjahr

Der Fussballclub Haag wurde offiziell am 10. Januar 1974, als selbstständige Sektion des Sportverein Haag (SVH) gegründet. Zum SVH gehörten die Sektionen Turnverein, Radfahrer und Fussballclub. Der Fussballclub Haag ist ein Verein im Sinne des Schweizerischen Zivilgesetzbuches mit Sitz in Haag ( Gemeinde Sennwald ). Der FC Haag pflegt und fördert den Fussballsport. Der Verein ist politisch und konfessionell neutral.

1976

Zwei Jahre später wurde der erste Fussballplatz im Industriegebiet in Haag eingeweiht. Die aktive Mannschaft spielte in der 4. Liga Fussball. Ebenfalls waren diverse Juniorenmannschaften aktiv.

1978

Damit die Fussballer auch im Winter spielen konnten, beteiligte sich der SVH mit CHF 15'000.- an der neuen Turnhalle beim Schulhaus.

1982

Der Pachtvertrag, für den Fussballplatz, konnte nach zehn Jahren nicht mehr erneuert werden. Der an sich schon kleine Fussballplatz musste zur Hälfte einem Fabrikgebäude weichen. Die Aktivmannschaft wurde aufgelöst und die Junioren wurden in die umliegenden Vereine nach Buchs, Gams und Ruggell platziert. Die Seniorenmannschaft spielte noch einige Jahre in Buchs weiter.

1986

Beim Haag Center wurde von der Ortsgemeinde Haag ein Platz zur Verfügung gestellt für den neuen Fussballplatz. Weil man einen Streifen Wald roden sollte, damit der Platz die Minimalmase erreichte, wurden diverse Einsprachen eingereicht. Nach langem Hin und Her wurde in letzter Instanz beim Bundesgericht entschieden, dass der Wald nicht gerodet werden durfte. Somit konnte kein neuer Fussballplatz gebaut werden.


1992

Im Jahre 1992 konnte in der Tscheggenau ein neuer Standort für ein Fussballfeld gefunden werden. Die Ortsgemeinde Haag erklärte sich bereit diesen zur Verfügung zu stellen. So konnte mit den Bauarbeiten für den neuen Sportplatz begonnen werden.

1993

Ein Jahr später wurde der Fussballclub Haag, mit seinen eigenen Statuten gegründet, gehörte aber immer noch zum SVH. Zu den wichtigsten „Gründern“ im Vorstand zählten als Präsident Hansjörg Sturzenegger, als Vize-Präsident Mario Rietzler, als Aktuar Luigi Grigoli und als Kassier Roger Bernegger. Zum ersten Trainer der Aktiv-Mannschaft ernannte man Theo Bachmann. Mit ca. 25 Spielern startete der FC Haag in seine neue Clubgeschichte und erreichte prompt in der ersten Saison den sehr guten zweiten Platz in der 5. Liga.

1994

Gleichzeitig mit dem 20 Jahr Jubiläum des SVH wurde der neue Fussballplatz in der Tscheggenau eingeweiht. Junioren D, E, F nehmen den Spielbetrieb auf.

1995

René Tinner wird neuer Präsident des FC Haag. Der scheidende Präsident Hansjörg Sturzenegger wird zum Ehrenmitglied.


1996

Im Jahre 1996 kam dann das lang ersehnte OK von der Gemeinde für die Aussen-Beleuchtung. Im selben Jahr wurde das Fundament für die Beleuchtungsmasten gegraben und zum Teil schon fertig aufgestellt. Die 1.Mannschaft konnte sich in diesem Jahr an einem Aufstieg in die 4. Liga erfreuen.


1997

Nach drei Vereinsjahren zählte der FC Haag schon 25 Aktive und ca. 40 Junioren. In diesem Jahr erhielt der FC die bis heute gültigen Vereinsfarben grün und weiss, sowie ein neues Clubsignet. 1997 war der FC Haag an der WIGA vertreten mit einem eigenen Stand und illustern Gästen wie Marcel Koller (VFL BOCHUM).


1998

Im Jahre 1998 wurde durch den Fussballclub von der VAT Vakuumventile AG ein Occasions Fertighaus erworben (es handelt sich dabei um den alten Konsum – Laden, der früher in der Kreuzung bei der Post stand). Es wurde beim Fussballplatz aufgestellt und in eine Club-Beiz mit Toiletten und Materialraum umgebaut. In der Saison 1997/98 stieg die Aktivmannschaft leider wieder in die 5. Liga ab. Auf die Saison 1998/99 wurde eine Seniorenmannschaft gegründet.


1999

Die erste Mannschaft des FC Haag schafft den direkten Wiederaufstieg in die 4. Liga. Delta Möbel und die Raiffeisenbank Sennwald können als Hauptsponsoren gewonnen werden.


2000

Im Restaurant Kreuz fand die letzte Sitzung des SV Haag statt. Der SV Haag war am Höhepunkt angelangt. Wie die Sonne untergeht so geht der Name SVH langsam unter und es leben die einzelnen Vereine weiter wie die Kinder einer Familie. Sie werden selbstständig.“ Zitat Präsident SV Haag Walter Keller. In den Jahren 2000/01 entstanden zwei neue Mannschaften die B und C Junioren. Seit dem Frühling 2000 ist der FC Haag im Internet unter www.fchaag.ch zu finden. Der scheidende Kassier Luigi Grigoli wird zum Ehrenmitglied ernannt.


2001

René Tinner übergibt das Präsidentenamt an Freddy Hagmann, René Tinner wird für seine geleisteten Arbeiten zum Ehrenmitglied ernannt. Am 10. Juni konnte der neu gebaute Trainingsplatz mit einem Fest eingeweiht werden.


2002

Mit der AGROLA St.Gallen konnte ein neuer, zusätzlicher Hauptsponsor gefunden werden. Die erste Mannschaft aber auch die Senioren konnten in der Meisterschaft in Ihren Gruppen vorne mitmischen. Unsere Junioren Mike Roduner und Sven Kamer konnten an einem Trainingscamp in Barcelona teilnehemen.


2003

Auf die Saison 2003/2004 übergab Freddy Hagmann den Präsidenten an Hanspeter Flori. An dieser Hauptversammlung wurde Mario Rietzler für seine 10 jährige Tätigkeit zum Ehrenmitglied gewählt. Der FC Haag kann sein 10 jähriges Jubiläum feiern und tut dies in Form eines Grümpelturniers. Mit der Firma [c4cm] wurde ein Hauptsponsor für die Juniorenabteilung des FC Haag gefunden. Die erste Mannschaft steigt in die 5. Liga ab.


2004

Während der Saison hat es an einigen Orten im Vorstand ein regelrechtes Sesselrücken gegeben und fast der gesamte Vorstand musste neu besetzt werden. Die Euro 04 war für den FC Haag ein grosses Fest, es wurde während der gesamten Euro - Zeit ein Festplatz beim Clubhaus ins Leben gerufen. In der Juniorenabteilung wurde einmal mehr sehr gute Arbeit geleistet und die Anzahl der Jugendlichen welche bei uns im Verein Ihre Schuhe schnüren wollen wächst stetig. Nachdem die erste Mannschaft lange vorne mitspielen konnte, reichte es am Schluss doch nicht zum Aufstieg ( 4.Rang ).

2005

Beim FC wird intensiv an einem neuen Clubhaus geplant und an der Bürgerversammlung konnte die Unterstützung der Gemeinde nach regen Diskussionen gewonnen werden. Ebenfalls kam ein JA der Hilfe von den Dorfkorperationen, den Ortsgemeinden und aus weiten Teilen der Bevölkerung. Der Sportanlage konnte ein neuer Name gegeben werden, die Firma MKM hat sich als Sponsor zur Verfügung gestellt und so wurde der Name MKM-Arena kreiert. Diverse Veranstaltungen wie ein Wildessen, ein Matchbesuch in Basel oder eine Metzgete rundeten das Jahresprogramm ab. Der Aufstieg des Fanionteams wurde leider wieder verpasst ( 3.Rang ).

2006

Nach langer Planung für das neue Clubhaus ist endlich die Baubewilligung da und es kann losgehen mit den ersten Arbeiten. Noch vor Jahresende steht das Haus ( rundherum geschlossen ), damit in den Wintermonaten der Innenausbau in Angriff genommen werden konnte. Viele dieser Arbeiten wurden im Frondienst geleistet. Mit den Verantwortlichen des Haag Center wurde ein Konzept ausgearbeitet für ein Fest während der WM 06. Alle Spiele wurden beim Haag Center unter der Leitung des FC Haag auf Grossleinwand übertragen. Die Seniorenmannschaft wurde aufgelöst und es wurde mit zwei 5.Ligateams in die Saison gestartet. Die erste Mannschaft wurde nochmals mit Spielern aus den eigenen Reihen verjüngt und das Leistungsvermögen dadurch verbessert, doch der Aufstieg konnte ein weiteres Mal nicht realisiert werden ( 2.Rang ).

2007

Nach gut eineinhalb Jahren Bauzeit war es endlich soweit, am Wochenende vom 23. August bis und mit dem 25. August fand in der MKM – Arena die lang ersehnte Einweihung des neuen Clubhauses statt.  Das Clubhaus wurde nach den Minergie Richtlinien erstellt und zertifiziert. Der Institution Procap wurde ein Check von sFr. 5000.- überwiesen, die es behinderten Menschen ermöglicht auch Sport zu betreiben. Die Firma Crisco AG von Haag ist neu Juniorenhauptsponsor.

Bruno Voppichler wurde die Ehrenmitgliedschaft übertragen. Der FC Haag hat für seine Mitglieder und Fans eine Car Fahrt zum Spiel YB gegen St. Gallen im Stade de Suisse organisiert. Im Haag Center wurden durch die Mitglieder fleissig Grillwürste verkauft, dass viel zur guten Vereinsrechnung beisteuerte. Die 1. Mannschaft hat zum ersten Mal ihr Trainingslager in Porec an der kroatischen Küste absolviert. Mit dem Trainer Hans Wunder und einem Torverhältnis von 120 zu 30 hat man endlich das langersehnte Ziel den Aufstieg in die 4.Liga geschafft.

2008

Mit den Firmen Delta Möbel Haag und der Agrola St. Gallen konnten neue Hauptsponsoren gewonnen werden. Der Axpo Super League Verein Vaduz spielte gegen GKS Belchatow ein Freundschaftsspiel in der MKM Arena. Die Fussball EM Übertragung im Clubhaus war trotz der grossen Konkurrenz ein Erfolg. Nach einem schlechten Start in der Vorrunde hat man sich im gegenseitigen Einverständnis vom 4. Liga Trainer Hans Wunder getrennt. Mit dem neuen Trainer Edgar Schmid konnte man die Saison doch noch auf dem 4. Platz abschliessen.

2009

Bereits zum Zweiten Mal hat der FC Haag ein Benefizspiel organisiert, der Heilpädagogischen Schule Trübbach konnte ein Check von über 6000.- Franken und zwei komplette Tenues übergeben werden. Die 1. Mannschaft spielte im Sommer ein Testspiel gegen den Challenge-League Verein FC Vaduz, der FC Haag verlor mit 13 zu 1 Toren. Die schweizerische Fussball U16 Nationalmannschaft spielte in der FC Haag MKM Arena ein Testspiel gegen Tschechien. Folgende Mitglieder wurden für Ihren grossen Einsatz als Ehrenmitglieder geehrt: Cornelia Rietzler, Monika Blaser, Paul Nigg und Edgar Schmid. Die 1. Mannschaft hat die Saison auf dem 4. Platz beendet. Das erste Juniorenhallenturnier des FC Haag wird in Sennwald ausgetragen.

2010

Unsere 1. Mannschaft hat leider die Chance nicht genutzt um in die 3. Liga aufzusteigen. Der sehr gute zweite Rang kann aber doch als grosser Erfolg bezeichnet werden. Der FC Haag hat zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte eine komplette Juniorenabteilung von der Fussballschule bis zu den A Junioren. Neu werden zwei Juniorenmannschaften nach den I+S Kids Vorgaben trainiert. Neu pfeifen die Schiedsrichter, Michael Hartmann und Kevin Grujicic für den FC Haag. Das Highlight  des Jahres war das Spiel der ersten Mannschaft von St.Gallen  gegen den FC Lugano in der MKM Arena. Am 24. April 2010 hat der FC Haag das Qualitätslabel «Sport-verein-t» der IG der St.

Galler Sportverbände offiziell erhalten. Unser Fussballclub ist damit der erste Sennwalder Verein, der mit diesem Qualitäts Label ausgezeichnet wurde.
 

2011

Die 1. Mannschaft spielte ihre letzte Saison unter dem langjährigen Trainer Edgar Schmid. Aus einer Interims Lösung wurde ein längeres Engagement. Rückblickend betrachtet der richtige Mann für eine nicht pflegeleichte aber tolle Truppe. In diesem Jahr wurden Esther Rietzler, Hans Rietzler, Claudio Wehrle und Guido Scherzinger zu Ehrenmitgliedern ernannt.

 

2012

Aufstieg! Der FC Haag schafft zum ersten Mal den Aufstieg in die 3. Liga. Unter Trainer Nathanael Staub konnten die Haager Bobas alle Mannschaften hinter sich lassen. Hugo Köppel wurde zum Ehrenmitglied ernannt

 

2013

Das Erste Mal in der 3. Liga. Es war eine tolle Erfahrung in einer sehr interessanten Gruppe, gespickt mit einigen Derbys. Schlussendlich musste man aber wieder den direkten Weg zurück in die 4. Liga einschlagen. Die zweite Mannschaft schaffte den Aufstieg in die 4. Liga. In diesem Jahr wurden Bruno Rietzler, Bossi Meier und Claudio Hartmann zu Ehrenmitgliedern ernannt.

 

2014

Eine schwierige Saison, mit Trainerwechseln und Unstimmigkeiten, endete schlussendlich versöhnlich auf dem 3. Platz. Stolz konnte man auf den wichtigen Derby Sieg zum Ende der Saison gegen den FC Gams sein. Die zweite Mannschaft musste im Frühling an Mangel an Spielern zurückgezogen werden.

2015

Ein neue Ära beginnt. Nach über 10 Jahren als Präsident gab Mario Rietzler sein Amt an Claudio Hartmann weiter. Weiter wurde der Vorstand grundsätzlich verjüngt. Mario wurde zugleich zum Ehrenpräsident ernannt. Die 1. Mannschaft wurde grundlegend umgestaltet. Die verbliebenen Spieler wurden mit vielen A-Junioren neu zusammengewürfelt. Claudio Hartmann bekleidete in dieser Saison 15/16 das Doppelmandat Präsident/Trainer 1. Mannschaft. Die Bobas schlossen auf dem tollen 2. Platz ab. Die 2. Mannschaft startete wieder neu in der 5. Liga.

2016

 

Der Vorstand wurde weiter umgebaut. Wie geplant wurde ein neuer Trainer für die 1. Mannschaft gefunden – Raphael Weiss. 

  • Logo Swidrograbs
  • Axanova
  • Landi
  • Logo Sennwald
  • OFV
  • Sport-verein-t
  • FKL
  • MKM
  • Reisebüro Buchs
  • Logo Sportsprecher